Zum Hauptinhalt springen

Leitbild der VHS Steiermark

 

1 Identität / Werte
Die VHS ist eine Erwachsenenbildungseinrichtung, die Bildungsanlässe durch öffentliche Angebote organisierten Lernens setzt, Bildungsprogramme professionell in Gang bringt, unterstützt, begleitet und kritisch reflektierend weiterentwickelt. Sie versteht sich als eine der Demokratie und dem Humanismus verpflichtete, weltanschaulich an die Menschenrechte gebundene, von politischen Parteien unabhängige, überkonfessionelle Bildungseinrichtung. Zu ihrem Selbstverständnis gehört es daher, keine antidemokratischen, rassistischen, antisemitischen, frauenfeindlichen und andere Menschengruppen diskriminierenden Inhalte und Verhaltensweisen in ihren Einrichtungen zuzulassen. Ihre Tätigkeit ist gemeinnützig.


2 Auftrag / Aufgaben
Das Angebot der VHSen muss sich auf dem regionalen Bildungsmarkt bewähren, kann aber nicht nur marktorientiert sein. Auftrag der VHS ist es daher, bedarfs- und bedürfnisorientierte ebenso wie bedarfs- und bedürfnisweckende Bildungsprogramme für die Bevölkerung anzubieten, weiterzuentwickeln und zu evaluieren.
Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gehören das Beobachten und die Analyse gesellschaftlicher Vorgänge und Entwicklungen zu den Aufgaben von Bildungsverantwortlichen an der VHS.


3 Bildungsverständnis / Allgemeine Ziele
Vielfach wird heute allgemeine und berufliche Bildung streng getrennt. Aber nur ein Zusammenwirken beruflicher und allgemeiner Bildung kann dem Großteil gegenwärtiger Qualifikationsanforderungen gerecht werden - Stichwort Schlüsselqualifikationen.
In der VHS verstehen wir unter Bildung einen lebensbegleitenden Lernprozess, der den kognitiven, affektiven und psycho-motorischen Bereich - also den ganzen Menschen - umfasst. In diesem Sinne ist Bildung der Erwerb, die Verarbeitung, verantwortliche und teilweise handlungsorientierte Anwendung und Reflexion von Wissensinhalten, die Herausbildung und kritische Überprüfung von Einstellungen und Haltungen, die Entfaltung von Fähigkeiten sowie die Aneignung und Weiterentwicklung von Fertigkeiten.
VHSen sind auch eine Plattform für Begegnung, Diskussion und kontroversielle Auseinandersetzung mit gegenwärtigen und gesellschaftspolitisch relevanten Fragestellungen.
Ziel der VHS war und ist somit die ganzheitliche Sicht auf die Gesellschaft und ihre Tätigkeiten sowie die ganzheitliche Entwicklung des eines kritisch reflexiven Menschen.


4 Definition gelungenen Lernens
Um in der VHS Steiermark gelungenes Lernen zu ermöglichen, möchten wir, dass sich unsere TeilnehmerInnen im gesamten Lernumfeld wohlfühlen, dass Lernen in einer angenehmen, entspannten, offenen Atmosphäre und an einem bildungsgerechten Lernort stattfindet, und mit viel Freude und Spaß verbunden ist.
Für uns ist Lernen gelungen, wenn unsere TeilnehmerInnen mit den besuchten (Fort- und Weiterbildungs-)Veranstaltungen zufrieden, die Erwartungen an Seminarinhalte, Durchführung und Lernumfeld erfüllt sind, dem Lerntyp, der Persönlichkeit und dem Charakter Rechnung getragen, die persönlich gesetzten Lernziele und Lernerfolge erreicht, Zertifikatskurse mit der angestrebten formalen und inhaltlichen Qualifikation abgeschlossen, der gewünschte und erwartete Zuwachs an Wissen und Erweiterung der Kompetenz erreicht sowie eine Stärkung der Persönlichkeit, des Selbstbewusstseins und der Selbstsicherheit empfunden wird.gelungenes Lernen wird es den Lernenden möglich, das Erlernte im persönlichen, privaten, beruflichen und sozialen Leben anzuwenden und umzusetzen, bestehende Aufgaben besser zu bewältigen, auf neue Anforderungen flexibel zu reagieren, sich im privaten und beruflichen Umfeld besser zu integrieren und auf dem aktuellen Stand des Wissens zu sein und zu bleiben.
Lernen ist nie zu Ende. So ist Lernen für uns dann gelungen, wenn der Teilnehmer/die Teilnehmerin das Gefühl hat, mit dem Besuch der Veranstaltung einer sinnvollen Beschäftigung nachgegangen zu sein, ein Bewusstsein für die Notwendigkeit und die Motivation zu lebenslangem Lernen sowie die Lust auf Weiterbildung geweckt sind.


5 Leistungen / Fähigkeiten / KundInnen
Durch unsere inhaltliche Breite, unsere Vielfalt und Differenzierung im Angebot, unsere Kostengünstigkeit, die landesweite Flächendeckung bzw. Ortsungebundenheit und „Nahversorgung“ (Kurse können bei Erreichen der Mindestteilnehmer- bzw. Mindesteilnehmerinnenzahl auch an anderen als den im Kursprogramm angegebenen Kursorten in den betreuten Gemeinden abgehalten werden) sowie unsere organisatorische Flexibilität (Eingehen auf Wünsche der Kursteilnehmer und Kursteilnehmerinnen bzw. der Bevölkerung bei der Programm-planung, bei entsprechender Nachfrage ist eine Umsetzung von Kurswünschen auch außerhalb des Kursprogramms möglich) wollen wir auch bildungsbenachteiligten (immobilen, mit beschränkten finanziellen Mitteln ausgestatteten,...) Bevölkerungsgruppen Weiterbildung ermöglichen.
Wir leisten somit emanzipatorische Bildungsarbeit und bieten auch vielfältige Angebotsformen für bildungspolitisch benachteiligte Gruppen und Regionen.
Reale Teilnehmer und Teilnehmerinnen: Bildungsbereite und -interessierte Personen aus allen sozialen, Alters- und Berufs-Gruppen nehmen die Bildungsangebote der VHS wahr.
Aufgrund besonderer Förderungsmaßnahmen für Dienstnehmer und Dienstnehmerinnen, die der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Steiermark angehören, stellt diese Gruppe das Hauptkontingent der Hörerinnen und Hörer in der VHS Steiermark.


6 Ressourcen / Fähigkeiten
Personalressourcen: in der VHS engagieren sich motivierte und qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, FachbereichskoordinatorInnen sowie Kursleiter und Kursleiterinnen. Ständige Fortbildung - interne Fortbildung, Weiterbildungsmaßnahmen des Verbandes Österreichischer VHSen, DozentInnenakademie des Landesverbandes Steirischer VHSen, Fort- und Weiterbildungen im Onlinebereich (technisch & didaktisch), Fachbereichstreffen und Dienstbesprechungen - gewährleisten eine fortlaufend hohe pädagogische Qualität. Die Besprechungen können ONLINE stattfinden
Materielle Ressourcen / Räumlichkeiten: die VHSen verfügen teils über eigene, erwachsenenbildungsgerecht und modernst ausgestattete Kursräumlichkeiten und/oder greifen auf angemietete Kursräume in großteils öffentlichen Einrichtungen (Schulen etc.) zurück.
Finanzielle Ressourcen: die VHS verfügt über Eigeneinnahmen (Kursbeiträge), erhält großzügige Zuwendungen ihrer Trägerin, der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Steiermark, und bekommt eine (geringe) finanzielle Unterstützung vom Land Steiermark.


7 Trägerschaft und Rechtsform der VHS Steiermark
Die VHS Steiermark ist ein von der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Steiermark getragener Verein. Eingetragen ist die VHS Steiermark bei der zuständigen Vereinsbehörde, der Bundespolizeidirektion Graz.